Zurück zur Übersicht
Pressemitteilung
30
.
07
.
2021

Strategische Erweiterung des Anlageangebots: LINUS Digital Finance bietet künftig langfristige Bestandsinvestition in Core-Immobilien

· Co-Investoren können ab Herbst 2021 erstmals digital Equity Real Estate-Investments in deutschen A-Städten zeichnen · Wohnungsneubau in Berlin-Mitte als erste Investmentmöglichkeit erworben · XETRA-Handelsaufnahme bringt zusätzliche Liquidität in Aktien der Linus Digital Finance AG

LINUS Digital Finance erweitert seine Investmentlösungen um Equity Real Estate. Kürzlich hat das Berliner Real Estate Fintech mit einer neugebauten Wohnimmobilie in Berlin-Mitte sein erstes Bestandsinvestment getätigt. Die bisherigen Anlagelösungen im Private Debt-Bereich werden somit um langfristige Bestandsinvestments ergänzt.

„Unser Anspruch ist es, unseren Co-Investoren ab Herbst 2021 langfristige, sichere und renditeträchtige Eigenkapitalinvestments in Immobilien anzubieten. Wir sind überzeugt, dass unser Produkt für unsere Kunden deutlich attraktiver als der eigene Direkterwerb einer Immobilie als Kapitalanlage ist – schon allein durch den entfallenden Verwaltungsaufwand. Mit unserer neuen Anlagelösung bieten wir eine attraktive Alternative zu anderen festverzinslichen Angeboten”, erläutert David Neuhoff, Gründer und CEO der Linus Digital Finance AG, den nächsten strategischen Schritt in der Unternehmensentwicklung. „Perspektivisch rechnen wir mit einer Ausschüttungsrendite von drei bis vier Prozent p.a. und einer erwarteten Gesamtrendite von fünf bis sieben Prozent”, ergänzt Neuhoff.

Erst kürzlich hatte das Real Estate Fintech seine digitale Investment-Plattform auch britischen Investoren zugänglich und damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Internationalisierung des Geschäfts gemacht.

„Die strategische Erweiterung unseres Anlageangebots und der Launch unserer digitalen Investment-Plattform in UK sind für uns zwei weitere wichtige Schritte auf unserem Weg hin zum führenden paneuropäischen Real Estate Fintech”, erklärt Neuhoff die jüngsten Entwicklungen bei LINUS Digital Finance. „Perspektivisch wollen wir es Investoren aus ganz Europa ermöglichen, vollständig digital und über Grenzen hinweg in Immobilien zu investieren.“

XETRA-Handelsaufnahme dank Designated Sponsor Hauck & Aufhäuser

Auch am Kapitalmarkt entwickelt sich LINUS Digital Finance weiter. Jüngst wurde mit der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG ein Designated Sponsor für den Handel der Aktien der Linus Digital Finance AG mandatiert.

„Durch unsere XETRA-Notierung und die Zusammenarbeit mit Hauck & Aufhäuser bringen wir unsere Aktie auf den bedeutendsten deutschen Handelsplatz und erhöhen ihre Liquidität und Handelbarkeit. Damit schaffen wir die Möglichkeit in Zukunft notwendige Kapitalmarkttransaktionen so schnell, transparent und effizient wie möglich abwickeln zu können”, kommentiert Frederic Olbert, CFO der Linus Digital Finance AG.

Neben den Börsen Frankfurt, München, Berlin und Düsseldorf können LINUS Digital Finance-Aktien mittlerweile auch an den digitalen Handelsplätzen der Börsen München, Gettex, und Düsseldorf, Quotrix, gehandelt werden.


Über LINUS Digital Finance:
Die Linus Digital Finance AG finanziert über einen von ihr verwalteten Private Debt-Fonds Immobilienprojekte mit Fremd- und Mezzanine-Kapital und ermöglicht es semi-professionellen, professionellen und institutionellen Anlegern, sich an diesen Investments über eine digitale Plattform zu beteiligen. Die Laufzeit der Kredite beträgt in der Regel zwischen sechs und 48 Monaten.

Eine Tochtergesellschaft der Linus Digital Finance AG wird als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) von der BaFin beaufsichtigt. Die von der Linus Digital Finance AG verwalteten Fonds und Investmentgesellschaften haben gemeinsam mit Co-Investoren seit der Gründung 2016 über 630 Mio. Euro, davon rund 450 Mio. Euro von Co-Investoren, in Immobilienprojekte investiert und damit ein Projektvolumen von insgesamt knapp 2 Mrd. Euro finanziert. An die Investoren der Linus Digital Finance AG wurden bislang rund 38 Mio. Euro Zinsen ausgeschüttet (Stand Juli 2021).

Die Linus Digital Finance AG ist im regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Linus Capital Ltd. ist die britische Tochtergesellschaft der Linus Digital Finance AG und eine ernannte Vertreterin (Appointed Representative) der Infinity Asset Management LLP, die von der Financial Conduct Authority (FCA) zugelassen ist und reguliert wird.

Weitere Artikel

Presseartikel
12
.
10
.
2020
"Investments in Core-Lagen bleiben attraktiv"

Welche Bereiche des Immobilienmarktes sind in der Corona-Krise am stärksten unter Druck geraten? Welche Bereiche haben profitiert?

Mehr erfahren
Pressemitteilung
29
.
06
.
2021
LINUS Digital Finance und institutioneller Investor finanzieren Hochbauphase eines Wohnprojekts mit über 19.000 m² in Berlin-Wilmersdorf als Whole-Loan

Finanzierungsvolumen beträgt 48,75 Millionen Euro bei zweijähriger Laufzeit • Whole-Loan-Finanzierung ermöglicht neben frei finanzierter Entwicklung auch 49 förderfähige Wohneinheiten • Erstes Life-Cycle-Projekt im LINUS Digital Finance-Portfolio

Mehr erfahren
Pressemitteilung
12
.
07
.
2021
LINUS Digital Finance zündet nächste Stufe der Wachstumsoffensive: Digitale Plattform jetzt auch im Vereinigten Königreich verfügbar

• Digitale Plattform jetzt auch für britische Investoren zugänglich • Zeitnah können auch deutsche Investoren im Vereinigten Königreich investieren • Nächster Schritt auf dem Weg zum führenden paneuropäischen Immobilien-FinTech

Mehr erfahren
You are currently on the EU website of LINUS Digital Finance. If you want to view our products as an UK investor, please click the button below.
Go to UK website
continue with EU page