Zurück zur Übersicht
Pressemitteilung
06
.
04
.
2021

LINUS Digital Finance gewinnt Dr. Christopher Danwerth, LL.M. als Head of Legal

Ab dem 1. April 2021 füllt der Jurist Dr. Christopher Danwerth, LL.M. die neu geschaffene Position als Head of Legal bei LINUS Digital Finance aus. Der erfahrene Rechtsanwalt wird künftig schwerpunktmäßig die rechtliche und regulatorische Beratung des Vorstands und weiteren Managementteams insbesondere bei der weiteren Expansion in neue Märkte verantworten.

Dr. Christopher Danwerth, LL.M. ist ausgebildeter Bankkaufmann und absolvierte an der Westfälischen Wilhelm-Universität Münster sowie in Niigata, Japan, sein Studium der Rechtswissenschaften. In Münster wurde er sodann zum Doktor der Rechtswissenschaften mit dem Thema „Das Finanztransfergeschäft als Zahlungsdienst“ promoviert. Parallel absolvierte er ein LL.M.-Studium in Real Estate Law. Sein Rechtsreferendariat absolvierte Dr. Danwerth am Oberlandesgericht Düsseldorf, u.a. mit Station in Tokyo, Japan. Er war bei mehreren renommierten, international tätigen Anwaltskanzleien, unter anderem Noerr und McDermott Will & Emery, sowie als Dozent tätig. 2018 nahm er seine Tätigkeit als Rechtsanwalt bei der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer in Hamburg auf, wo er im Team um den renommierten Partner Prof. Dr. Christoph H. Seibt, LL.M. (Yale) bis zuletzt beschäftigt war.

„Mit Christopher Danwerth gewinnen wir einen ausgewiesenen Experten für Unternehmens- und Kapitalmarktrecht, der mit seinem internationalen Track Record und seiner Affinität für FinTech-Themen hervorragend zu unserem Team und unseren ehrgeizigen Plänen passt“, sagt David Neuhoff, Gründer und CEO der LINUS Digital Finance AG.

LINUS Digital Finance konzentriert sich aktuell vor allem auf die Weiterentwicklung der digitalen Plattform www.linus-finance.com. Das Unternehmen beabsichtigt in den kommenden Jahren einen zweistelligen Millionenbetrag in den Ausbau der Plattform zu investieren. Insgesamt plant LINUS mittelfristig mehr als eine Milliarde Euro von Co-Investoren über die digitale Plattform einzusammeln. Bis Ende des Jahres 2021 soll die Mitarbeiterzahl erheblich ausgebaut werden, um das Wachstum auch personell zu stemmen.

Über LINUS Digital Finance:

LINUS Digital Finance finanziert über einen von ihr verwalteten Debt-Fonds Immobilienprojekte mit Fremd- und Mezzanine-Kapital und ermöglicht es semi-professionellen und institutionellen Anlegern, sich an diesen Investments über eine digitale Plattform zu beteiligen. Die Laufzeit der Kredite beträgt in der Regel zwischen 12 und 36 Monate. Eine Tochtergesellschaft der LINUS Digital Finance AG wird als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) von der BaFin beaufsichtigt. Der von der KVG verwaltete Debt-Fonds hat gemeinsam mit Co-Investoren seit der Gründung insgesamt rund 600 Mio. Euro an Kapital in Immobilienprojekte investiert und damit ein Projektvolumen von über 1,5 Mrd. Euro finanziert.

Weitere Artikel

Pressemitteilung
26
.
03
.
2021
LINUS Digital Finance besetzt neu geschaffene Stelle des Head of Finance mit Illia Kostynian

LINUS Digital Finance gewinnt für die neu geschaffene Stelle des Head of Finance Illia Kostynian und verstärkt das Managementteam weiter. Er wird in seiner Rolle schwerpunktmäßig das operative wie strategische Budgeting und Controlling von LINUS verantworten.

Mehr erfahren
Pressemitteilung
19
.
03
.
2021
LINUS Digital Finance gewinnt FinTech-Experten Martin Cichowski als neuen Head of Product & Technology

LINUS Digital Finance verkündet die nächste personelle und strategische Verstärkung im Managementteam und besetzt die neu geschaffene Position des Head of Product & Technology erfolgreich mit Martin Cichowski. Der erfahrene FinTech- und IT-Experte wird die technische Weiterentwicklung und Expansion der digitalen Co-Investment-Plattform von LINUS vorantreiben.

Mehr erfahren
You are currently on the EU website of LINUS Digital Finance. If you want to view our products as an UK investor, please click the button below.
Go to UK website
continue with EU page