Zurück zur Übersicht
Pressemitteilung
10
.
12
.
2019

Linus Capital vergibt 45-Millionen-Euro-Darlehen für Projektentwicklung „Quartier Krystallpalast“ in Leipzig

Die Berliner Immobilien-Investmentgesellschaft Linus Capital hat eine sogenannte Whole-Loan-Finanzierung in Höhe von 45 Mio. EUR für die unter dem Namen „Quartier Krystallpalast“ bekannte Projektentwicklung in Leipzig strukturiert.

Die Berliner Immobilien-Investmentgesellschaft Linus Capital hat eine sogenannte Whole-Loan-Finanzierung in Höhe von 45 Mio. EUR für die unter dem Namen „Quartier Krystallpalast“ bekannte Projektentwicklung in Leipzig strukturiert. Die durch den Immobilieninvestor ARGO Capital Partners geplante Quartiersentwicklung sieht auf einem der zentralsten Grundstücke Leipzigs in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof eine BGF von rund 55.000 m² vor. Auf dem Areal des einstmals legendären Vergnügungszentrums Krystallpalast entstehen verschiedene Gebäude mit Wohn-, Büro- und Einzelhandelsnutzung sowie ein Hotel der Kette „Me and All Hotels“.

„Derzeit werden die gemischten Nutzungen in enger Abstimmung mit der Stadt Leipzig in eine städtebauliche und architektonische Planung gegossen“, erläutert Jörg Kollmeier, Gesellschafter der ARGO Capital Partners. Mit dem Baustart für das Quartier rechnet er im kommenden Jahr. Insgesamt orientiert sich das Quartier Krystallpalast an der typischen Leipziger Blockrandbebauung mit ihrer straßenseitig geschlossenen und nach innen über großzügige Höfe aufgelockerten Bauweise, die auch im Werkstattverfahren festgeschrieben wurden.

Linus-CEO David Neuhoff ist von dem Objekt in Sachsens größter Stadt absolut überzeugt: „Leipzig ist eine der aufstrebendsten Städte in ganz Deutschland und das Projekt, das ARGO hier realisieren wird, ist wirklich spektakulär. Wir freuen uns sehr, das Vorhaben mit einer Finanzierung zu unterstützen.“

Der Whole-Loan dient der Finanzierung von Ankaufskosten sowie der Planungskosten der Leistungsphasen 1 - 5. Die Vergabe des Darlehens erfolgte durch den von Linus Capital gemanagten 350-Millionen-Euro-Debtfonds sowie durch einen institutionellen Co-Investor, der bereits zum wiederholten Male mit Linus Capital investiert hat. Mit dieser Finanzierung erhöht sich das von Linus in den vergangenen zwölf Monaten strukturierte Finanzierungsvolumen im Whole-Loan-Segment auf über 180 Millionen Euro.

„Whole-Loans bieten Projektentwicklern eine schnelle und unkomplizierte Finanzierung aus einer Hand. Wir haben unsere Aktivitäten im Jahr 2019 in diesem Bereich wie geplant stark ausgebaut und wollen diesen Trend fortsetzen. Weitere rund 130 Millionen Euro Finanzierungsvolumen haben wir für die nächsten Monate in der Pipeline. Neben unserem Fonds agieren bei diesen Finanzierungen regelmäßig Versicherungen, Versorgungswerke und Banken als Konsortialpartner. Einige Partner haben sich 2019 bereits an mehreren Finanzierungen mit uns beteiligt“, äußert sich Linus-CEO David Neuhoff.

Über Linus Capital
Linus Capital ist eine Immobilien-Investmentplattform für erfahrene Anleger. Das Unternehmen tritt bei den von ihm vermittelten Mezzanine- und Whole-Loan-Investments als Ankerinvestor auf und wird als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) von der Bafin beaufsichtigt. Die Anleger wie institutionelle Investoren, Family Offices und High-Net-Worth-Individuals sind in der Regel zwischen 12 und 36 Monaten über Linus investiert.

Pressekontakt Linus Capital:
Jens Secker
BrunoMedia GmbH
Mail: secker@brunomedia.de
Phone: +49 6131 930 28 33

Über die ARGO CAPITAL PARTNERS
ARGO CAPITAL PARTNERS wurde 2016 von Jörg Kollmeier und Harald Müller gegründet. Der Immobilieninvestor aus Luxemburg hat sich auf die Entwicklung hochwertiger Quartiere in den deutschen TOP 7 Standorten sowie in guten Mikrolagen ausgewählter Hochschulstandorte und B-Städte spezialisiert. Auch inhaltlich ist das Unternehmen breit aufgestellt und investiert sowohl im Bereich Wohnen samt sozialer Infrastruktur wie Kitas (z.B. im Baumwollquartier, Köln), aber auch in den Segmenten Büro, Hotel und Serviced Apartments. Darüber hinaus werden auch Vorhaben in den Segmenten Einzelhandel sowie Studenten- und Mikroapartments finanziert. Eine Besonderheit ist neben der breiten Aufstellung auch der sehr frühe Einstieg in die Projekte oft schon vor der Planungsreife eines Grundstücks. Die Liquidität für die in der Regel großvolumigen Projekte stammen aus Eigenmitteln sowie von institutionellen Investoren oder Family Offices aus Deutschland und Europa.

Pressekontakt ARGO CAPITAL PARTNERS:
Eckel Presse & PR GmbH
Britta Berger & David Eckel
Telefon: +49 30 889 12 988
Mail: info@e-pr.de
Knesebeckstr. 54

Weitere Artikel

Fachbeitrag
04
.
09
.
2020
"Unternehmen winkt Sparpotenzial"

Die Fachwelt ist sich noch längst nicht sicher: Wird das Homeoffice zum großen Trend, oder kehren wir nach Corona doch wieder zur traditionellen Arbeitswelt zurück - welche Schlüsse ziehen Sie da?

Mehr erfahren
Fachbeitrag
12
.
10
.
2020
"Investments in Core-Lagen bleiben attraktiv"

Welche Bereiche des Immobilienmarktes sind in der Corona-Krise am stärksten unter Druck geraten? Welche Bereiche haben profitiert?

Mehr erfahren
Fachbeitrag
18
.
06
.
2020
"Die Preise sind nicht eingebrochen"

5 bis 10 % Rendite für die Bereitstellung von nachrangigem Fremdkapital, immerhin noch 3 bis 4,5 % für eine Senior-Tranche – die Zahlen, die David Neuhoff, Gründer und CEO von Linus Capital im Gespräch mit der Börsen-Zeitung präsentiert, lassen verstehen, warum er zu seinen Investoren sowohl Versicherer, Versorgungswerke und kleinere Banken als auch vermögende Private zählt.

Mehr erfahren